Pressemitteilungen

23.11.2023
Umweltforum lehnt den Bau der Süddeutschen Erdgasleitung ab

19.10.2023
Umweltforum bei Einweihung der ersten Mannheimer Flusswärmepumpe

12.10.2023
Umweltforum erwartet Umsetzung der Naturschutz-Vereinbarungen auf Spinelli

28.08.2023
25 Jahre Umweltforum Mannheim – Feiern Sie mit!

08.06.2023
Umweltforum begrüßt Plastik-Strategie der Stadt Mannheim

13.03.2023
Verkehrsversuch nicht frühzeitig beenden

27.02.2023
Umweltforum Mannheim besucht Geothermiekraftwerk in Insheim

12.01.2023
Sanierung des Rheindamms auch mit deutlich geringeren Eingriffen möglich

16.11.2022
Umweltforum schließt sich BUND-Kritik an zahlreichen Baumaßnahmen der BUGA-Gesellschaft an

14.11.2022
Umweltforum fordert: Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen forcieren

02.11.2022
ÖPNV muss verlässlich bleiben, um die Verkehrswende nicht zu gefährden!

19.10.2022
Bebauung des Friedrichsparks nach Chemieunfall im Mannheimer Hafen prüfen

12.09.2022
Neue Broschüre: Fahrplan Verkehrswende Mannheim – ÖPNV der Zukunft

29.08.2022
Hitzesommer und Klimawandel – Keine weiteren Grünflächen in Mannheim bebauen!

04.07.2022
Umweltforum bekommt neuen Vorstand

30.05.2022
Umweltforum fordert Radschnellwegplanung nach Weinheim „aus einer Hand“

14.03.2022
Initiative Waldpark e.V. ist neues Mitglied im Umweltforum

24.01.2022
Aktualisierte Klimabroschüre des Umweltforums mit 25 Forderungen zum Klimaschutz in Mannheim

25.11.2021
Keine weitere Bebaung des Friedrichsparks ermöglichen durch Änderungen im Flächennutzungsplan

16.09.2021
Umweltforum kritisiert Planungen für Fernwärmebesicherungsanlage

Alle Pressemitteilungen

Energiewende vor Ort – was können wir tun?

04.12.2014

Die Erderwärmung schreitet schneller voran als bisher vermutet, das Jahr 2014 wird wohl das wärmste bisher gemessene Jahr. Eine Energiewende kann nur als Gemeinschaftswerk von Zivilgesellschaft, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gelingen und sollte deshalb auch unterschiedliche Interessengruppen an einen Tisch bringen. Es geht um die drei großen „E“ – Einsparung, Effizienz und die Erneuerbaren Energien – und Kommunen sind der ideale Ort, um Schritte in diese Richtung zu unternehmen.

Was aber können die Bürger nun selbst in die Hand nehmen, um die Energiewende zu fördern? Die Mannheimer Abendakademie und das Umweltforum bieten dazu in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Württemberg ein Seminar an. Es richtet sich an AkteurInnen, die konkret etwas anstoßen und bewegen möchten. Es gibt eine Fülle von Möglichkeiten, die bereits praxiserprobt sind und die häufig auch gefördert werden oder die eine rasche Amortisation mit sich bringen. Das Seminar bietet einen Überblick an und zeigt „Pfade durch den Förderdschungel“ auf. Daneben werden auch Wege der Bürgerbeteiligung erörtert, mit denen Bürger, Verwaltungen und Betriebe gemeinsam Fortschritte bei der Energiewende erreichen können.

Die Referenten kommen aus der kommunalen Praxis und bringen jahrelange Erfahrungen mit:
Christine Denz, Mosbach, Neckar-Odenwald-Kreis, S.U.N. e.V.-Vorsitzende, Kreisrätin, referiert zum Thema »Eine Region hat sich auf den Weg gemacht«,
Birgit Schwegle, Geschäftsführerin der Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe stellt »Sanierung im Quartier« vor und
Daniel Bannasch, Geschäftsführer MetropolSolar Rhein-Neckar e.V., berichtet seine Erfahrungen zum Thema »Wie kann man Bürger/innen, Verwaltungen und Betriebe zusammen binden?«

Das Seminar findet am 24. Januar 2015 von 13:30 bis 17:30 Uhr in der Abendakademie in U1 statt, die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen zu Inhalt und Anmeldung erhalten Sie im Programm der Abendakademie oder auf abendakademie-mannheim


Bernd Oehler
Umweltforum Mannheimer Agenda 21 e.V
Käfertaler Straße 162, Gebäude A
68167 Mannheim
Tel. 0621 331774
info@umweltforum-mannheim.de

Nelli Meng
Mannheimer  Abendakademie
U 1, 16-19
68161 Mannheim
Tel. 0621 1076-115
n.meng@abendakademie-mannheim.de