Grüne Gärten statt Steinwüsten

Datum: 
04.07.2018

Immer mehr Vorgärten in Mannheim werden in Kies- oder Schotterflächen mit nur noch einzelnen, oft exotischen Pflanzen umgewandelt. Darauf weist das Mannheimer Umweltforum hin. Dies hat nicht nur Auswirkungen auf den Lebensraum von Pflanzen und Tieren wie Vögel und Insekten, sondern auch auf den des Menschen. Gerade in innerstädtischen Bereichen reduzieren Bäume und üppig begrünte Gärten die lokale Klimaerwärmung, vor allem an heißen Sommertagen. Steinflächen nehmen dagegen die Wärmestrahlung auf und lassen es auch nachts kaum abkühlen.

Wer mit Kiesschüttungen viel Arbeit wie das Unkrautzupfen sparen will, wird langfristig oft enttäuscht. Die Erfahrung zeigt, dass sich nach einiger Zeit häufig Humus zwischen den Steinen ansammelt und herangewehte Samen austreiben. Gartenbaufirmen berichten von ersten Aufträgen, Kiesgärten nach einigen Jahren wieder zurückzubauen. Auch eine Abdichtung mit Folie unter den Steinen hilft nicht gegen unterwünschten Pflanzenwuchs kann zudem erhöhte Abwassergebühren durch die Bodenversiegelung zur Folge haben. Umgekehrt kann eine Entsiegelung und Begrünung von Flächen in Wohn- Gewerbe- und Industriegebieten interessant sein, da sie zu geringeren Abwassergebühren führt.

Grundsätzlich dürfen auch keine Vorgärten in Autostellplätze umwandelt werden. Dies gilt vor allem dann, wenn das Anlegen des Parkplatzes genehmigungspflichtig ist, weil zum Beispiel der Bordstein abgesenkt werden muss.  

Im Innenstadtbereich von Mannheim und in Teilen der angrenzenden Stadtteile Jungbusch, Neckarstadt, Schwetzingerstadt, Oststadt und Lindenhof wird mit der neuen Begrünungssatzung eine Bepflanzung von Freiflächen explizit vorgegeben, insbesondere wenn Grundstücke oder Gebäudeflächen wesentlich verändert werden. Für neu zu errichtende Gebäude wird in Mannheim die Anlage von Gärten und teilweise auch von Dachbegrünungen in den Bebauungsplänen geregelt. Die Stadt Mannheim fördert zudem Begrünungsmaßnahmen und hat dazu aktuell auch den Umweltpreis „Grün statt Grau“ ausgeschrieben.

Das Umweltform begrüßt die Anstrengungen der Stadt als guten Anfang. Darüber hinaus wünschen sich die Aktiven des Umweltforums, dass grundsätzlich in ganz Mannheim die Umwandlung von Vorgärten in Steinwüsten auch bei Bestandsbauten verboten wird.