VRR-Nahverkehrsplan 2016

TitelVRR-Nahverkehrsplan 2016
MedientypVerschiedenes
Jahr der Veröffentlichung2016
Corporate AuthorsVerkehrsverbund Rhein-Ruhr
SchlüsselwörterNahverkehr, Nahverkehrsplan, Rhein-Ruhr, Verkehrsverbund
Zusammenfassung

Der VRR-Nahverkehrsplan steht dem VRR als rechtliches Instrument strukturierend und ord-nend zur Verfügung. Zielsetzungen zur vernetzen Mobilität, zum Vertrieb (insbesondere zur Weiterentwicklung), zu Fahrgastinformation, Infrastruktur, Leistungsangebot und -qualität, Systemzusammenhängen sowie finanzielle Rahmenbedingungen können hier verankert werden und setzen somit den konzeptionellen Grundrahmen der vernetzen Mobilität. Auch Vorgaben zur Verkehrsverlagerung und zur umweltverträglichen Abwicklung des Verkehrs können hier aufgenommen werden. Die Nahverkehrspläne der kommunalen Aufgabenträger (Kreisfreie Städte und Kreise) ergänzen den VRR-Nahverkehrsplan 2016 durch konkretere, auf den urba-nen und ländlichen Raum angepasste Vorgaben zur Mobilität. Hier finden konkrete Verkehrs-planungen und städtebauliche Vorgaben (P+R, B+R, Busspuren, Vorrangschaltungen, Qualitätsanforderungen etc.) der kommunalen Aufgabenträger ihren Niederschlag.
Der NVP stellt zudem eine wichtige fachliche Grundlage für Planungsmaßnahmen im ÖPNV im Verbundgebiet dar, die durch das Land NRW gefördert werden, da der VRR auch Bewilligungs-behörde für die Förderung von Infrastrukturmaßnahmen nach § 12 (Pauschalierte Investitions-förderung) und § 13 ÖPNVG (Investitionsmaßnahmen im besonderen Landesinteresse) ist.

URLhttp://umweltforum-mannheim.de/sites/default/files/download/biblio/VRR-Nahverkehrsplan_2016_Entwurf.pdf