Grünstreifen an Ackerrändern erhalten

Grünstreifen erhalten Das Umweltforum hat in Kooperation mit dem NABU Mannheim eine Kartierung von Grünstreifen an Ackerrändern in Mannheim beauftragt und dazu 2019 und 2020 Werkverträge an drei Studierende im Studiengang Naturschutz und Landschaftpflege vergeben.

In Gebieten in Mannheim, die intensiv landwirtschaftlich genutzt werden, bilden die vorgeschriebenen 50 cm breiten Grünstreifen zwischen Feldwegen und Ackerflur Pflanzen und Tieren Lebensraum. Diese übernehmen im Rahmen der Biodiversität eine wichtige Vernetzungsfunktion und bieten Rebhühnern, Feldmäusen und anderen Tieren eine Lebensgrundlage. Die Grünstreifen werden jedoch vermehrt bei der Bewirtschaftung der Äcker mit großen landwirtschaftlichen Maschinen untergepflügt. 

In einer Kartierung der landwirtschaftlich genutzen Flächen auf der Mannheimer Gemarkung wurden nun untergepflügte Grünstreifen an Feldrändern erfasst. Als Ergebniss wurde festgestellt: Grünstreifen an Ackerrändern werden in Mannheim auf einer Gesamtlänge von insgesamt mindestens 7,5 km vollständig untergepflügt. Damit geht wertvoller Lebensraum für Tiere und Pflanzen in Mannheim verloren.

Die Ergebnisse wurden der Unteren Naturschutzbehörde Mannheim vorgestellt zur Weiterleitung an das zuständige Liegenschaftsamt, damit die Landwirte entsprechend informiert werden.