Städtebau und Planung

Konversion

Mannheim wächst. Mit dem Abzug der amerikanischen Streitkräfte entsteht auf den ehemaligen Kasernenflächen im Nordosten Mannheims Wohnraum für mehr als 10.000 Menschen. Auch Gewerbeflächen werden dort neu ausgewiesen. Für die neuen Wohn- und Gewerbegebiete werden Straßen neu angelegt und es sind neue Verkehrsanbindungen mit dem ÖPNV notwendig. Dies eröffnet Chancen, von Anfang an eine umweltfreundliche Verkehrsmittelwahl zu unterstützen. Aber diese Chancen müssen auch genutzt werden.   

In einer Reihe von Stellungnahmen hat sich das Umweltforum schon früh mit der Konversion der ehemaligen Militärflächen in Mannheim beschäftigt:

Eckpunkte zur Militärkonversion in Mannheim (2010)

Stellungnahme zu den Taylor Barracks (2012)

Stellungnahme zu den Turley Barracks (2012)

 

Bundesgartenschau 2023

Modell des BUGA-Geländes, Foto: Arnold Cullmann Auch die Planungen zur Bundesgartenschau 2023 in Mannheim sind immer wieder Thema im Umweltforum. Die BUGA 2023 soll auf Spinelli durchgeführt werden. Doch die Planungen betreffen immer wieder auch das angrenzende Landschaftsschutzgebiet Feudenheimer Au.

Die Freifläche auf Spinelli und die Feudenheimer Au haben eine wichtige Funktion im Rahmen des Grünzugs Nord-Ost, über den Frischluft  in die Mannheimer Innenstadt gelangt. Der Frischluftaustausch dient auch der Temperaturabsenkung an heißen Sommertagen.

Zu den Planungen der BUGA hat sich das Umweltforum schon früh im Rahmen von Stellungnahmen geäußert.

Eckpunkte zur Entwicklung des Spinelli-Grünzuges (2012)

Schützt die Au! (2013)

Zwischenbilanz zu den Buga-Planungsgruppen (2014)

 

In der Rubrik Stellungnahmen finden Sie aktuelle Stellungnahmen zu Planungen in den Konversionsgebieten und im Rahmen der BUGA 2023 sowie zu vielen weiteren Planungsvorhaben der Stadt Mannheim und anderen Akteuren.